Lipödem, Adipositas und Multiple Sklerose

Prof. Dr. Schmeller
Ich habe im Frühjahr die Diagnose Lipödem bekommen, habe auch Adipositas. Der Arzt meinte, das käme vom Übergewicht. Nun leide ich auch unter einer primären progressiven Multiplen Sklerose, die mir im Alter von 59 Jahren diagnostiziert wurde. Durch immer noch nicht ganz angepasste Therapie habe ich eigentlich immer Schmerzen. Manuelle Lymphdrainage (2x pro Woche) wurde mir erst nach vehementem Nachfragen verordnet. Muss ich etwas wegen meiner MS dabei beachten?

Da ich weder Ihre Größe noch Ihr Gewicht kenne, kann ich auch zu Ihrem BMI und somit dem Ausmaß Ihrer Adipositas nichts sagen. Es ist aber in der Tat so, dass in der Altersklasse um 60 ein Lipödem häufig von einer Adipositas begleitet ist und man beide Erkrankungen konsequent behandeln muss. Wenn die Adipositas sehr ausgeprägt ist, ist die alleinige klassische Lipödembehandlung oft nur (sehr) begrenzt wirksam.

Und: Bei der Multiplen Sklerose (MS) ist meines Wissens eine Manuelle Lymphdrainage erlaubt. Unklar ist jedoch, ob Operationen zu einer Verschlimmerung dieser Erkrankung führen können. Daher ist man verständlicherweise mit Liposuktionen SEHR zurückhaltend.

Q&A teilen

Share on facebook
Share on email

Fragen?

Du hast Fragen zum Thema Lipödem?

Was suchst Du?