Kann durch tägliches Tragen der Strümpfe der aktuelle Stand gehalten werden oder entwickelt sich das Lipödem trotzdem weiter?

Prof. Dr. Schmeller
Kann durch tägliches Tragen der Strümpfe der aktuelle Stand gehalten werden oder entwickelt sich das Lipödem trotzdem weiter?

Das ist eine sehr gute Frage, über die früher viel gestritten wurde. Es hat sich leider gezeigt, dass die Progredienz, d.h. das Fortschreiten des Krankheitsbildes, durch eine Kompression nicht verhindert werden kann. Die Kompression vermag allein die Ödembildung im Laufe des Tages zu verhindern oder zu reduzieren, wenn man seine Kompressionsstrümpfe morgens anzieht. Die zunehmende Vermehrung des Unterhautfettgewebes ist damit aber leider nicht zu bremsen. Deshalb ist verständlich, dass viele Betroffene so enttäuscht sind, wenn sie sehen, dass trotz konsequentem Tragen der Strümpfe der Befund (Beinform und Beschwerden) im Laufe der Zeit schlechter wird. Der Strumpf hilft, sowohl das Ödem und damit das Spannungs- und Schweregefühl als auch die Druckempfindlichkeit kurzfristig zu bessern bzw. zu beseitigen.

Q&A teilen

Share on facebook
Share on email

Fragen?

Du hast Fragen zum Thema Lipödem?

Was suchst Du?