Chrissy
27.Oktober 2017 | Mein Lipödem

Selbstliebe

Für viele Menschen hat Selbstliebe noch immer einen schlechten Beigeschmack. Oft wird Selbstliebe mit Egoismus, Narzissmus und Überheblichkeit verbunden, aber das ist ungerechtfertigt.

Kennst du das auch? Du sehnst dich danach, von anderen gemocht und geliebt zu werden? Du verwendest viel Energie in Dinge, um Zuwendung, Anerkennung und Liebe von anderen zu bekommen? Du neigst sogar dazu, dich selbst aufzugeben - oder hast es bereits getan? Du stellst deine eigene Meinung und deine Wünsche oftmals hinten an?

Bloggerin Chrissy berichtet über Selbstliebe mit Lipödem

Bestimmt wünschst du dir auch so sehr, von anderen Menschen geliebt und gemocht zu werden. Jedoch ist manchmal das eigene „Ich“ zu lieben das Schwerste.

Vielleicht möchtest du auch nicht für egoistisch und selbstsüchtig gehalten werden?

Was auch immer der Grund dafür ist, es beeinflusst dein Leben und das deiner Mitmenschen. Und der Preis, den du zahlst, wenn du dich nicht selbst liebst ist hoch: Du vergisst, wie wertvoll du bist, du strahlst keine Fröhlichkeit und Zufriedenheit mehr aus und du bist einfach nicht mehr du selbst! Leider eine häufige Begleiterscheinung des Lipödems, die du aber auf gar keinen Fall so akzeptieren musst!

Ich habe dir in meinem ersten Beitrag Tipps gegeben, wie du zu mehr Selbstbewusstsein kommen kannst. Heute möchte ich dir die positiven Seiten der Selbstliebe und des dazugehörigen Selbstbewusstseins erläutern und habe die für mich wichtigsten Gründe einmal zusammengestellt.

1. Selbstvertrauen und innere Stärke

Mit der Selbstliebe hast du keine Angst mehr, das zu sagen, was du für richtig hältst, nur um die Anerkennung von anderen Menschen zu behalten. Du kannst schneller Kontakte knüpfen, ohne gleich Angst zu bekommen, auf Ablehnung zu stoßen.

2. Attraktivität

Jeder von uns möchte doch, dass die Mitmenschen gerne mit uns zusammen sind. Mit der Selbstliebe bekommst du eine positive und offene Ausstrahlung. Du musst nicht mehr nach Anerkennung betteln und dich nicht mehr verbiegen. Man begegnet dir mit Respekt, denn du entwickelst durch dein Selbstbewusstsein eine starke Persönlichkeit.

3. Emotionale Stabilität

Wer kennt es nicht. Wut, Ärger, Angst, Ablehnung oder Zurückweisung...
Du fühlst dich gekränkt, verletzt oder gar einsam, frustriert oder deprimiert...
Du forderst keine Anerkennung oder Zuwendung mehr. Du genießt sie, bist jedoch nicht mehr davon abhängig.

4. Erfolg auf ganzer Linie

Angst vor Kritik und Misserfolge braucht keiner zu haben. Die Stärke, die du durch eine gesunde Selbstliebe entwickelst, lässt die Angst vor Kritik und Misserfolge schwinden. Du strebst die wichtigen Dinge an und bist dadurch entscheidungsfreudiger und risikofreudiger. Zudem erfolgreicher... im Job und auch im Privatleben.

5. Toleranz und Großzügigkeit

Jeder möchte doch, dass die eigenen Macken toleriert und Fehler vergeben werden. Es ist wunderschön, Liebe und Unterstützung zu erhalten. Mit der Selbstliebe bekommst du nicht nur selber diese wundervollen Gaben geschenkt, sondern kannst diese auch dem Gegenüber weitergeben.

6. Gutes Wohlergehen

Du behandelst dich gut und das in jeder Lebenslage. Mit der Selbstliebe strebst du nach einem guten Wohlergehen. Dazu gehört z.B. eine gesunde Ernährungsweise, genug Bewegung und Schlaf und du lädst dir keinen emotionalen oder körperlichen Ballast auf.

Ich habe diesen Beitrag geschrieben, weil ich doch oft auf Frauen treffe, die sich und die Krankheit nicht akzeptieren und sich nicht in der eigenen Haut wohlfühlen können. Nichts ist jedoch so wichtig, wie die Selbstliebe. Auch mit der Krankheit Lipödem. Fangt an euch selber zu lieben und geht selbstbewusst durch die Welt.

Ihr verpasst sonst so viele tolle Momente durch diesen Mangel.

Liebe Grüße
Eure Chrissy

PS: Ich habe zum Thema Selbstliebe und Selbstbewusstsein auch ein Interview im Podcast "Mind Body Life - Für ein gutes Leben mit Lipödem" gegeben - hört gerne mal rein.

Weitere Beiträge zum Thema Selbstliebe:

Blogger werden

Du hast ein Lipödem, kennst Dich gut damit aus oder hast Angehörige, die ein Lipödem haben? Du schreibst gerne oder hast vielleicht schon Deinen eigenen Blog? Dann bewirb Dich bei uns als Blogger.

Jetzt Blogger werden

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Melde Dich kostenlos für den FRAUENSACHE-Newsletter an und verpasse keinen Blog-Beitrag der Lipödemkämpferinnen mehr!

5 Kommentare
Kommentieren
Tina / Hamburg

Liebe Chrissy, ich habe deine Beine gesehen und gedacht, was machen meine Beine an deinem Körper?! Deine Worte sind so wahr und ich kann allen Frauen nur Mut machen. Meine Diagnose kam viel zu spät, mit Ende 40 - Lipödem und Lymphödem in hohen Graden. Aber mit täglichem Tragen der Kompressionsstrumpfhose, Schwimmen und Fahrradfahren ist der Schmerz, Gewebehärte und auch für mich die Optik besser geworden. Durch die MLD und konsequente Bestrumpfung in Kombination mit einer Gewichtsreduktion habe ich sogar Umfang an den Beinen verloren. Gut zu sich selbst sein, heißt in diesem Fall auch bei 30 Grad im Schatten schwitzend mit Kompri rumrennen. *grins*
Du bist für sicherlich viele "Motivation pur". Lieben Gruß

am 21.12.2017 | 14:48
Chrissy

Liebe Tine,
vielen Dank für so viele tolle Worte. Ich weiß es sehr zu schätzen. Ich gebe Dir natürlich total Recht, denn gerade mit dieser Krankheit muss man gut zu sich selber sein und etwas für dich tun.
Alles liebe für Dich <3

am 16.05.2018 | 11:04
Kathrin

Wahnsinn, wie genau du mein "früheres" Leben beschreibst. Inzwischen hab ich das Meiste davon hinter mir gelassen und am Rest wird gearbeitet 😊

am 09.11.2017 | 07:48
Caro

Ganz toller Beitrag! Ich hoffe viele Betroffenen hilft es weiter. Niemand sollte sich von einer Krankheit unterkriegen lassen! 😊

am 30.10.2017 | 15:10
Angelika Reitmayer

Ich bin stolz das ich kennen lernen dürfte, du bist eine starke Frau und du gibst Mut auch anderen Frauen was diese Krankheit auch haben.Bin stolz auf dich süße, weiter so

am 27.10.2017 | 22:05

Dein Kommentar wurde erfolgreich abgeschickt.
Der Kommentar wird in ein paar Minuten erscheinen.

Unsere Blogger

Leben mit Lipödem: Diese tollen starken Frauen erzählen Dir aus ihrem Alltag! Schau doch mal rein in ihren Blog.

Unsere Experten-Blogger

Experten zum Lipödem: Diese Spezialisten berichten aus ihrem jeweiligen Fachgebiet und stehen Dir mit ihrem Rat zur Seite.

Blogger werden

Du hast ein Lipödem, kennst Dich gut damit aus oder hast Angehörige, die ein Lipödem haben? Du schreibst gerne oder hast vielleicht schon Deinen eigenen Blog? Dann bewirb Dich bei uns als Blogger.

Jetzt Blogger werden
Netiquette

Wir wollen, dass Du von dieser Seite profitierst. Du findest hier starke Frauen, die über ihr Lipödem schreiben ‒ eine sehr persönliche und intime Sache! Deshalb bitten wir alle User um einen netten Umgangston miteinander. Vielen Dank.

8 goldene Regeln