Die Qual der Wahl – wer kennt den Spruch nicht?

Marilena

Marilena

Botschafterin

Heute ist ein guter Tag, um einen guten Tag zu haben.

Pregnidos hat mir Ihr Schuhmodell

Liebe Leserinnen und Leser,

Die Qual der Wahl – wer kennt den Spruch nicht?

Doch viel mehr wird es zur tatsächlichen Qual, wenn Frau keine große Wahl hat. Das Lipödem und Lymphödem schränkt auch häufig die Schuhauswahl stark ein. Mit geschwollenen breiten Füßen und Knöcheln in Turnschuhe, Boots oder gar Stiefel passen? Oft will kein Schuh so richtig passen und gerne drückt und schmerzen die Füße und Beine dann noch mehr.
Bewegung soll Freude bereiten und hilft mir sehr bei drückenden und stechenden Schmerzen in meinen Waden. Bisher habe ich immer breite Sportschuhe und Sneaker getragen. Stiefel besitze ich keine, und selbst die Winterboots mit der Weite H stellen manchmal meine Nerven auf eine Zerreißprobe.

Frauensache Botschafterin Christina hat hier bereits einen Artikel über das Thema Schuhkauf bei Lipödem geschrieben.

Aber was machen Damen die noch mehr Umfang an den unteren Extremitäten mitbringen?

Schuhtest für Lipödem-Betroffene

Die Firma Pregnidos hat mir Ihr Schuhmodell „Alpha“ in der Farbe braun Ihrer aktuellen Herbst/Winter Kollektion zur Verfügung gestellt. Danke dafür!

Die Schuhe sind ursprünglich für schwangere Frauen konzipiert, die häufig auch mit Wassereinlagerungen zu kämpfen haben.
Das gezeigte Modell findet ihr hier.

Neben meinen eigenen Kriterien, habe ich auch euch über Instagram gefragt, was euch bei Winterschuhen wichtig ist und die Schuhe auf Herz und Nieren geprüft.

1. Bequem & nicht drückend

Im Alltag ist es wichtig, sich auf seine Arbeit und Freizeit konzentrieren zu können. Schuhe die drücken, in denen man rutscht und sich Blasen bilden sind ein No-Go! Auch Abdrücke oder Abschnürungen von zu viel Druck auf der Haut sollten sich auch im Tagesverlauf, wenn die Füße anschwellen nicht bilden!

Die Pregnidos Schuhe lassen sich durch den Gummizug jederzeit anpassen und dehnen sich wenn notwendig mit. Zu Beginn fand ich den Randabschluss im Fersenbereich zu hart, teilweisende drückend – nach 2-3x tragen war der Schuh aber eingelaufen. Druckstellen oder Abschnürungen haben sich bei mir nicht gebildet.

2. Flexibel einstellbar

Durch die elastischen Schnürsenkel und den Stopper lassen sich die Schuhe einfach und flexibel an den jeweiligen Fuß anpassen.

3. Trocken und wärmend

Zu Beginn des Winters hat es vor allem viel geregnet, Pfützen und Matsch konnten dem Schuh nichts anhaben und ich blieb trocken. Durch das Volllederfutter und Einlegesohlen mit Lederbezug hielten die Schuhe meine Füße überraschend warm. Wer zu kalten Füßen neigt, kann über die Kompression problemlos noch dicke Wintersocken ziehen und den Schuh dementsprechend weiter einstellen.

4. Dürfen die Kompression durch Abfärben oder Reibung schädigen

Derzeit trage ich vorallem eher dunkle Kompressionsfarben. Daher kann ich schwer beurteilen, ob die Schuhe tatsächlich nicht abfärben. Die Kompression wurde aber nicht wie bei anderen Schuhen durch Reibung beschädigt!

5. Einfache Handhabung

Komplizierte Verschlusssysteme oder viel Kraftaufwand sind lästig. Der Pregnidos Alpha lässt sich mit etwas Übung sogar mit nur einer Hand anziehen. Durch den Reißverschluss und die elastischen Schnürsenkel kann der Schuh sehr weit eingestellt werden um leicht reinzuschlüpfen. So verrutscht bei mir auch die Kompression nicht und ich vermeide schmerzhafte Faltenbildung.

6. Gewicht des Schuh

Der Schuh ist definitiv nicht federleicht, für einen Winterschuh ist er aber eher nicht auf der klobigen Seite und erschwert nicht durch viel Gewicht zusätzlich das Gehen.

7. Qualitativ hochwertig

Laut Hersteller, werden die Schuhe in Deutschland entworfen und in Portugal in einer kleinen, familiengeführten Schuhfabrik in detaillierter Handarbeit hergestellt. Die Verarbeitung des Schuhs ist auf jedenfall hochwertig und sauber. Ich habe schon viel Geld für Schuhe ausgegeben, die ich nach einer Saison wegwerfen musste. Die Pregnidos Alpha zeigen nach dem Winter noch keine Gebrauchs- oder Abnutzungsspuren – Daumen hoch!

8. Geeignet für Einlagen

Laut Hersteller, sind die Schuhe auch für orthopädische Einlagen geeignet. Sohlen mit Lederbezug die rutschen im Schuh verhindern, sind im Lieferumfang enthalten. Leider sind die Pregnidos Alphas derzeit nur in den EU Größen 36-42 erhältlich, was für Damen mit großen Füßen sehr schade ist.
Ich konnte meine gewohnte Schuhgröße 39 bestellen, würde euch aber raten, vorab die Größentabellen des Herstellers zu beachten!

9. Grip auf Eis und Schnee

Der Schuh ist mit rutschfesten Gummisohlen und mit profilierten Logoelementen für einen besseren Halt versehen. Auf verschneitem Untergrund hatte ich keine Probleme. Auch leichte Glätte war kein Problem für den Schuh. Auf richtigem Eis wird es allerdings schwierig – da braucht Ihr dann entweder Spikes oder Schlittschuhe 😊

Fotoquelle: https://www.pregnidos.de/collections/alpha-autumn-winter/products/pregnidos-alpha-brown

10. Optik

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten. Die Pregnidos Alphas gibt es derzeit in 3 Farben: Schwarz, Braun oder Blau. Ich persönlich finde die Farben und auch die Schuhform gelungen und modisch. Mir sind die Funktion und meine Gesundheit immer wichtiger als die Optik, aber wenn sich beides wie bei diesen Schuhen vereinen lässt sag ich natürlich nicht nein.

Fazit

Das Preis-Leistungsverhältnis ist definitiv erfüllt und ich kann den Schuh wärmsten empfehlen!

Tipp: Nutzt den Code GETME20 um einen Rabatt auf eure Pregnidosschuhe zu erhalten!

Welche Kriterien, Tricks und Tipps habt ihr für den Schuhkauf?
Eure Marilena

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email

Netiquette

Diese Regeln solltest du als Bloggerin beachten!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Meine Schnappschüsse

Was suchst Du?