Martine
20.November 2018 | Mein Lipödem

Liposuktion: Was passiert vor und nach der Operation des Lipödems

Ich habe meine erste von zwei Operationen am 26.06.18 gehabt. Ich versuche in diesem Beitrag die wichtigsten Fragen zu beantworten, die man sich stellt vor der Liposuktion. Allerdings sind diese Tipps aus meinen eigenen Erfahrungen gesammelt, und sind nicht bei Jedem gleich.

Kurz zu mir: Ich habe mich für die Methode WAL entschieden:

  • Erste Op: Beine vorne, außen und innen
  • Zweite Op: Beine hinten und Arme

Da ich allerdings sehr unter den Schmerzen in meinen Armen litt, entschieden wir die zweite Op vorzuziehen. Jeder Arzt operiert anders. Einige operieren diese beiden Schritte in drei Operationen und andere operieren die Beine unten und dann oben.

Kreislaufprobleme nach der Liposuktion bei Lipödem

Ich habe 8,5 Liter entfernt bekommen und hatte sehr viel mit dem Kreislauf nach der Liposuktion zu kämpfen. Man sollte seinen Körper auf die Op vorbereiten. Kreislaufprobleme kommen durch das Verlieren des Blutes (rote Blutkörperchen). Diese Werte kann man mit regelmässiger Zufuhr von Eisen erhöhen. Ich habe noch zusätzlich Schüsslersalze 2 und 3 genommen. Aber Achtung Eisen baut sich nur sehr langsam auf. Meine Freundin und Frauensache-Bloggerin Cynthia wird in ihrem nächsten Beitrag hier ins Detail gehen.

Koffer packen vor der Liposuktion

Ich blieb eine Nacht. Ich mache hierzu einfach mal eine Aufzählung:

  • Spritze gegen Thrombose (muss man 10 Tage nehmen, die Erste am Abend vor der Op)
  • Neue Unterwäsche
  • Bequeme Kleidung, vielleicht einfach nur ein langes T-Shirt oder Pulli, da man danach nicht viel Lust auf Hosen hat
  • Breite bequeme Schuhe, da die Füße massiv angeschwollen sein werden. Ich habe gerade noch so in meine Crocs gepasst

Ob Op-Mieder oder Kompression sollte man im Vorfeld mit dem Arzt abklären. Ich hatte einen Mieder, der im Schritt offen war, da es sehr viel Kraft kostet um aufs Klo zukommen und man dann noch den Mieder über die Wunden ziehen müsste. Ich habe meine Unterhose über den Op-Mieder gezogen, was auch sehr viel hygienischer war.

Wohnung vorbereiten

Meine Mutter kam jeden Tag 2 bis 4 Mal vorbei. Ich habe die ersten vier Tage durchgeschlafen und habe das Bett nur verlassen um aufs Klo zu gehen. Da man gute vier Liter Wasser trinken soll, muss man auch dementsprechend oft. Ich hatte für diesen Weg, mehrere Stühle hingestellt, um zwischendurch immer wieder eine Pause hinzulegen. Das gleiche zählte für die Küche. Essen sollte man sich vorkochen für ein bis zwei Wochen. Eine Hilfe zum Aufstehen, aus dem Bett, sollte man sich auch hinstellen.

Duschen nach der Liposuktion

Das erste Mal duschen, nach sieben Tagen, mit dem Op-Mieder, sollte man nicht alleine. Für eine Sitzhilfe sollte man auch sorgen. Danach Op-Mieder einfach föhnen. Das erste Mal ohne Op-Mieder duschen ging ich nach 12 Tagen. Hier habe ich auch darauf geachtet, dass ich nicht alleine bin, da es sehr schwer ist, in das gewaschene Mieder rein zu kommen. Hinzu kommt, dass mein Kreislauf gerne zusammengesackt ist, nachdem ich das Op-Mieder ausgezogen habe.

Erste Lymphdrainage nach der Liposuktion

Die erste Lymphdrainage konnte ich mir erst vorstellen, nachdem ich mich ordentlich geduscht hatte. Daher habe ich mir hier etwas Zeit gelassen, da das Duschen sehr anstrengend war.

Der Alltag nach der Liposuktion

Nach 10-12 Tagen sollten die Fäden gezogen werden. Ich konnte meine ersten langsamen Kilometer wieder gehen. Außerdem wurden auch die Schmerzen zu diesem Zeitpunkt erträglicher. Nach vier Wochen bin ich wieder arbeiten gegangen, hatte allerdings noch einige Bewegungseinschränkungen. Hier solltet ihr euch überlegen, ob eure Arbeit das zulässt. Ich habe meine Beine im Büro unter dem Schreibtisch hochgelagert und das noch so gut fünf bis sechs Wochen nach der Liposuktion. Das habe ich so lange gemacht, bis das Gefühl, dass meine Waden platzen, nachgelassen hat. Nach rund sieben Wochen konnte ich wieder langsam laufen. Allerdings sollte hier gut neun bis zehn Wochen gewartet werden. Mit dem Reiten habe ich gewartet, bis ich keine Schmerzen mehr im Hinterteil hatte. Das hat bei mir rund neun Wochen gedauert bis ich wieder aufs Pferd konnte. Schwimmen hingegen konnte ich bereits nach fünf Wochen wieder. Es ist allerdings wichtig, dass die Wunden völlig verheilt sind, bevor ihr ins Wasser geht.

Ich hoffe ich konnte hiermit einige Fragen beantworten.

Liebe Grüße
Eure Martine

Dein Experte vor Ort unterstützt Dich!

Du suchst ein Sanitätshaus oder einen Fachhändler in Deiner Nähe, der Deine Fragen zum Thema Lipödem beantwortet und Dir professionelle Beratung bietet? Dann nutze unsere Fachhändlersuche.

Jetzt Experten finden
0 Kommentare
Kommentieren

Dein Kommentar wurde erfolgreich abgeschickt.
Der Kommentar wird in ein paar Minuten erscheinen.

Unsere Blogger

Leben mit Lipödem: Diese tollen starken Frauen erzählen Dir aus ihrem Alltag! Schau doch mal rein in ihren Blog.

Blogger werden

Du hast ein Lipödem, kennst Dich gut damit aus oder hast Angehörige, die ein Lipödem haben? Du schreibst gerne oder hast vielleicht schon Deinen eigenen Blog? Dann bewirb Dich bei uns als Blogger.

Jetzt Blogger werden
Netiquette

Wir wollen, dass Du von dieser Seite profitierst. Du findest hier starke Frauen, die über ihr Lipödem schreiben ‒ eine sehr persönliche und intime Sache! Deshalb bitten wir alle User um einen netten Umgangston miteinander. Vielen Dank.

8 goldene Regeln