Tina
03.September 2019 | Mode & Shoppen

Lipödem, Kompression und lange Gelnägel?! Ich behaupte die perfekte Kombination!

Hallo, ich bin’s wieder, euer „Sunshine“ Tina. Das heutige Thema ist mir ein sehr persönliches Anliegen, denn immer wieder werde ich von Betroffenen gefragt, wie ich das mit den langen Nägeln handhabe. Nun ja, ich war schon als Kind starker Nägelbeißer und habe meine Freundinnen und all die Frauen immer beneidet, wenn sie tolle, lange, gesunde und schön lackierte Nägel hatten.

Meine Nägel sind leider durch das ständige Kauen nie richtig stabil gewachsen, selbst als ich das Nägelbeißen endlich überwunden hatte… An die schlimmen Zeiten möchte ich gar nicht gerne zurückdenken. Ich hatte meine Nägel oftmals so stark abgebissen, dass sie bluteten, sich entzündeten und unheimlich schmerzten. Gott, was habe ich mich dafür geschämt. Ich versuchte meine Hände zu verstecken und hoffte immer, dass es niemandem groß auffällt… Auch, wenn bis auf meine Familie, besonders meine Mama, die übrigens zwar sehr dünne Nägel, hatte aber dafür lang und gepflegt, niemand was sagte. Ich fühlte mich ständig beobachtet und es war mir extrem unangenehm meine Hände in Gesellschaft zu zeigen.

Nägelbeißen als Kind

Wir haben damals echt alles versucht, dass das Nägelbeißen aufhört. Es gibt übel und bitter schmeckende Tinkturen - ich aß sie einfach mit… Wir versuchten speziellen Nagellack auf die Nägel zu machen, in der Hoffnung, dass es mich ekelt und ich zur Vernunft komme – es half nichts. Wir waren bei verschiedenen Fachärzten, in Apotheken und und und… Ich war nie wirklich von all den Methoden und Versuchen beeindruckt und biss meine Nägel weiter ab. Noch viel schlimmer, ich kaute die Nagelstücke oftmals wie Kaugummi, stundenlang. Heute kaum noch vorstellbar. Igitt!!

Nägelbeißen ist ein Zeichen von nervösen Angewohnheiten, so sagt man. Es war wohl bereits im Kindesalter eine Art Ventil, wenn ich Stress oder Angst hatte, mir unsicher oder wenn ich nervös war… Eine Art Ersatzbefriedigung und oftmals stecken tatsächlich auch psychische Störungen dahinter…

Nun ja, da ist definitiv bei mir was Wahres dran, wer meine vorigen beiden Beiträge gelesen hat, der weiß, dass ich einiges hinter mir habe und ich würde sagen, dass im Laufe der Jahre meine Essstörung das Nägelbeißen ersetzt hat. Ebenfalls ein Ventil für genannte und meist unangenehme Situationen.

Schluss mit dem Nägelbeißen

Als ich dann in die Pubertät kam und das erste Mal verliebt war, wurde mir klar, das mit dem Nägelkauen muss einfach aufhören. Ich redete mir ein: „So will dich kein Mann als Freundin haben.“

Tatsächlich schaffte ich es, ich konnte es reduzieren und wenn ich dann mal wieder rückfällig wurde, dann war es nicht mehr ganz so schlimm. Zumindest biss ich mir meine Nägel nicht mehr so weit ab, dass sich alles entzündete, blutete und schmerzte.

Kompression und lange Nägel?

Bis ich die Diagnose Lipödem (zunächst Lip-/Lymphödem) bekam, hatte ich zwar lange Nägel, aber gesund waren sie nicht und sie waren alles andere als stabil. Einmal nicht richtig aufgepasst und zack riss ein Nagel ein oder brach einfach ab. Vor allem im Winter war es ganz schlimm. Meine Fingernägel spalteten sich, ständig und überall. Da konnte ich pflegen und cremen was ich wollte.

Durch das tägliche Anziehen der Kompression war dann eh Schluss mit langen Nägeln. Das verkrafteten sie überhaupt nicht und ich musste immer alle Nägel so kurz wie möglich halten. Trotz Gummihandschuhen und mit viel Vorsicht, keine Chance. Sie bogen regelmäßig nach oben um, jaaaaaaa…. scheußliche Vorstellung, ich weiß.

Ich überlegte lange, wirklich sehr lange und entschied mich es einfach mal mit Gelnägeln zu versuchen. Gesagt, getan, ich vereinbarte einen Termin und wow… ich hatte das erste Mal in meinem Leben lange Nägel, stabile Nägel, die gepflegt und total hübsch aussahen. Ich musste meine Hände nicht mehr verstecken, schaute die ganze Zeit meine Hände an und mein Selbstbewusstsein stieg enorm.

Ist es nicht so, dass schöne Fingernägel auch ein Zeichen von Weiblichkeit und Sinnlichkeit sind? Ich fühlte mich einfach unglaublich gut, ich würde schon fast sagen sexy damit. Ich bin so froh, dass ich mich dafür entschieden habe.

Traut euch Gelnägel machen zu lassen

Um nochmal auf die Frage, die mir so oft gestellt wird, zurückzukommen:

Gelnägel und Kompression - für mich eine Kombination, die auf jeden Fall funktioniert. Das Gel auf meinen Nägeln verstärkt sozusagen ja nur meine eigenen Nägel und so fällt es mir tatsächlich auch viel leichter die Kompression zu packen, zu greifen und sie in die perfekte Position zu ziehen. Selbstverständlich alles immer mit Gummihandschuhen und ich nutze auch gerne diese Mini-Anziehhilfe, da bei meiner Kompressionsstrumpfhose die Zehen frei sind. Natürlich sind die Gelnägel eine finanzielle Investition aber für mich ist klar, diesen Luxus gönne ich mir gerne. Es bereichert mein Leben und hilft mir, wie bereits erwähnt, sogar beim Anziehen der Kompression.

Sicherlich kommt es auch auf die Länge der Gelnägel an, viele tragen sie noch länger wie ich und sogar in spitzer Form… Ich denke, da sollte man sich langsam und vor allem jeder selbst an seine eigene und persönliche Länge und Form herantasten und sich gut beraten lassen. Ich bin mir sicher, dass es auch für dich die passende Lösung gibt und wenn du neugierig geworden bist, dann probiere es doch einfach selbst.

PS: Auch hier gilt - trau dich!! Genau wie bei den Kompressionsversorgungen, es darf auch mal etwas bunt sein. Bring Farbe ins Leben!

Eure Tina

Ähnliche Beiträge, die Dich interessieren könnten:

Blogger werden

Du hast ein Lipödem, kennst Dich gut damit aus oder hast Angehörige, die ein Lipödem haben? Du schreibst gerne oder hast vielleicht schon Deinen eigenen Blog? Dann bewirb Dich bei uns als Blogger.

Jetzt Blogger werden

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Melde Dich kostenlos für den FRAUENSACHE-Newsletter an und verpasse keinen Blog-Beitrag der Lipödemkämpferinnen mehr!

1 Kommentare
Kommentieren
Anja

Endlich räumt mal jemand mit dem Gerücht auf, dass Gelnägel und Kompression nicht zusammen gehen. Ich habe schon immer Gelnägel und ziehe meine Kompression immer ohne Handschuhe an ... ich hatte noch nie eine Laufmasche und habe die Kompression mit den Nägeln auch noch nie beschädigt...

am 07.09.2019 | 16:39

Dein Kommentar wurde erfolgreich abgeschickt.
Der Kommentar wird in ein paar Minuten erscheinen.

Unsere Blogger

Leben mit Lipödem: Diese tollen starken Frauen erzählen Dir aus ihrem Alltag! Schau doch mal rein in ihren Blog.

Unsere Experten-Blogger

Experten zum Lipödem: Diese Spezialisten berichten aus ihrem jeweiligen Fachgebiet und stehen Dir mit ihrem Rat zur Seite.

Blogger werden

Du hast ein Lipödem, kennst Dich gut damit aus oder hast Angehörige, die ein Lipödem haben? Du schreibst gerne oder hast vielleicht schon Deinen eigenen Blog? Dann bewirb Dich bei uns als Blogger.

Jetzt Blogger werden
Netiquette

Wir wollen, dass Du von dieser Seite profitierst. Du findest hier starke Frauen, die über ihr Lipödem schreiben ‒ eine sehr persönliche und intime Sache! Deshalb bitten wir alle User um einen netten Umgangston miteinander. Vielen Dank.

8 goldene Regeln