Undine

Bloggerin

Undine Vorbereitung auf die Reha

Netiquette

Diese Regeln solltest du als Bloggerin beachten!

Kommentare

2 Antworten

  1. Hallo Leute!
    Was muss mit zur Reha – viele schreiben weite Hosen, damit die über die Bandagierung drüber geht. Aber je nach Art der Bandagierung, kann die aber auch rutschen, das tut sie immer!
    Polsterung, und nach 5-6 Kurzugbinden bis zur Leiste. Lasst euch nochmal eine ganz lange Langzugbinde zum Fixieren drüberwickeln.
    DAs hält noch besser! darauf eine elastische Legging, das Hält den ganzen Tag. Anfangs sehr gewöhnungsbedürftig, aber in Bewegung wird es zunehmend erträglich und einen Teilerfolg wollen wir doch alle! Ich war 3 Wochen (Jan.-Febr.) in Bad Säckingen und war zufrieden, leider hat die Erkältungswelle die Anwesenheit der Physiotherapeuten reduziert. Die MLD war gekürzt, die Lymphomattherapie 25 Min., aber die Bandagierung stramm und wirksam! Alles nette Menschen in der Klinik, wir haben alle die täglichen und nächtlichen Stürme überstanden!
    Die abendlichen Minuten in der angrenzenden (28 ° – 32°) dienten der Entspannung und gegen Rückenschmerzen!
    Liebe Grüße und schöne Feiertage

  2. Hallo ich nochmal!
    Die Lymphofithose, auch "Wunderhose" genannt, bekommt man bis Größe 60! Die ist ideal zum Drüberziehen über BAndagierungen oder Kompressionsoberschenkelstrümpfe, damit die nicht rutschen.
    Eine Übergangslösung, bis die neuen Strümpfe da sind!
    Bestellt zwei Wunderhosen! Ideal mal für "Komprifreien" Tag, besser als gar nichts tragen! Sieht gut aus mit Longshirts!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Meine Schnappschüsse

Was suchst Du?