Modisch in auffälligen Kompressionsstrümpfen

Marlene

Marlene

Botschafterin

Sei realistisch – glaub‘ an ein Wunder!

Modisch in auffälligen Kompressionsstrümpfen
Hallo liebe Leser,

in diesem Blogpost geht es um die Verbindung von Mode mit auffälligen Kompressionsstrümpfen.

Als ich mich für rote Kompressionsstrümpfe von Juzo entschied, war ich sehr verunsichert. Ich liebe zwar diese Farbe, aber es ist natürlich deutlich schwieriger, sie in ein Outfit zu integrieren. Schwarze oder hautfarbene Kompressionsstrümpfe lassen sich praktisch zu allen Kleidungsstücken und Farben kombinieren. Ich habe mich dennoch dazu entschlossen, eine knallige Farbe an meinen Beinen zu tragen. Outfits zu kreieren, ist eine Herausforderung, der ich mich gerne stelle.

Knallige Strümpfe toll kombinieren

Ich will ein ruhiges Bild schaffen, das den Strümpfen den Raum zum Strahlen gibt. Ihr könnt natürlich auch einen Color-Blocking-Look zaubern, indem ihr zwei auffällige Farben miteinander kombiniert. Das ist allerdings ein Styling für Fortgeschrittene, die selbstbewusst durch die Welt gehen. Solltet ihr zunächst daran interessiert sein, euch langsam an eure neuen knalligen Strümpfe heranzutasten, dann können euch diese drei Stylingtipps helfen: Farben, Muster und Accessoires berücksichtigen.

Die Farbkombination

Um mit knalligen Strümpfen ein ruhiges Outfit kreieren zu können, spielt die Farbkombination eine sehr wichtige Rolle. Ich empfehle deshalb immer den Griff zu einer dezenten „Basic“-Farbe. Dazu zählen Grau, Nudetöne, Schwarz, Weiß und Dunkelblau, aber auch der Jeanslook. Basisfarben bringen das Gesamtbild in eine Farbbalance und gleichen die auffälligen Strümpfe farblich aus. Ich habe mich bei meinem Outfit für eine Kombination mit Dunkelblau entschieden, weil das Styling so einen maritimen Hauch bekommt.

Modisch in roten Kompressionsstrümpfen

Modische Kompressionsstrümpfe kombinieren

Outfitkombination mit knallig roten Kompressionsstrümpfen

Das Muster

Eine Verbindung mit gemusterten Stoffen ist natürlich möglich und kann einen coolen Look zaubern. Für ein ruhiges Outfit bietet es sich allerdings eher an, keine Muster zu verwenden oder sehr wenige. Falls ihr auf einen Mix nicht verzichten wollt, dann könnt ihr gezielt Akzente setzen. Ich trage hier einen Gürtel mit Leopardenmuster, der eine Taille schafft und sie gleichzeitig hervorhebt.

Die Wahl der Accessoires

Accessoires können einen Look immer aufwerten. Bei auffälligen Strümpfen ist dennoch Vorsicht geboten, denn das kann auch schnell zu einer Reizüberflutung führen. Wählt eure Accessoires mit Bedacht. Weniger ist manchmal tatsächlich mehr. Meine Tasche und meine Sonnenbrille sind in dezenten Farben gehalten und lenken daher nicht ab. Im Gegenteil, sie helfen dabei, den ruhigen Look zu unterstützen. Ich finde es persönlich immer schön, wenn sich die knallige Farbe an irgendeiner Stelle noch einmal wiederfindet. In diesem Fall trage ich roten Lippenstift.

Ich hoffe, dass euch die drei Tipps weiterhelfen. Viel Spaß beim Kreieren toller Outfits! Mehr Stylingtipps findet ihr auf meinem Blog Radiantheels.

Eure Marlene

 

Der Blogpost ist in Kooperation mit Juzo entstanden.

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email

Netiquette

Diese Regeln solltest du als Bloggerin beachten!

Kommentare

17 Antworten

  1. Ganz tolles Outfit! 🙂
    Bei mir wurde die Diagnose erst vor 2 Monaten gestellt und bis jetzt habe ich nur eine schwarze Kompressionsstrumpfhose. Hoffentlich habe ich auch irgendwann das Selbstbewusstsein für so eine tolle Farbe! 🙂

    1. Hallo Carolin,
      Dankeschön!
      Du kannst dich ja langsam herantasten und nach und nach mutiger werden. So habe ich das auch gemacht:)

  2. Die knallige Farbe der Kompressionsstrümpfe steht dir super und passt perfekt zum Lippenstift ;).Dein Outfit ist ein Beweis dafür, wie modisch Kompressionsstrümpfe kombiniert werden können. Außerdem ist die Farbe schön sommerlich und ein absoluter Hingucker! 🙂

  3. Ich habe meine Diagnose im März 2017 bekommen,also ganz frisch… heut habe ich meine ersten Kompressionsstrümpfe bekommen, die ich in Hautfarben gewählt habe, damit ich weiss Hosen im Sommer tragen kann. Meine Sanitärshaus hat mich heute gleich mal darauf hingewiesen, dass ich die Wechselversorgung doch in einer knalligen Farbe machen könne, was ich auch tun werde. Ich habe Höhe Strümpfe mit offener Spitze. Was trägt ihr denn so in Farbe? Mich stört ehrlich gesagt, dass man das bei Flipflop oder Zehenstegsandalen sieht. Aber da muss ich wohl durch…

    1. Hallo Petey,
      Ich trage hauptsächlich Kompressionsstrumpfhosen:) wie du auf den Fotos siehst, bin ich ein Fan von Happy Red. Aber es gibt mittlerweile so viele verschiedene Farben, sodass für jeden etwas dabei ist.

  4. Wow, ich finde deine Fotos und Post einfach toll. Ich folge dir jetzt schon eine ganze Weile und finde es super, wie du anderen Mut machst. Vor allem auch, weil du so vielseitig bist und jeder sich was bei dir abgucken kann und sollte! 🙂 Erst durch dich bin ich überhaupt auf die ganzen Kompris aufmerksam geworden und habe nun auch einen anderen Hersteller probiert. Mach bitte so weiter!

    1. Hallo Melly,
      Danke für das Kompliment:) es ist schön, wenn du dich dadurch traust etwas Neues auszuprobieren. Das bedeutet mir sehr viel.

  5. Jetzt muss ich nochmal fragen wg. den Strumpfhosen: was ist der Vorteil? Gibt es die auch mit offener Spitze? Mir wurde geraten eine offene Spitze zu wählen, da der Fuß atmen kann. Ist das nicht ein Werk, die nach oben zu kriegen? Ich muss sagen, dass ich keine Probleme habe, die Oberschenkel Strümpfe anzuziehen. Keine 5 Minuten und die sind oben, Selbst nach dem Duschen. Ich werde auf jeden Fall das nächste Mal farbige Kompressionsstrümpfe oder Strumpfhosen wählen. Wenn schon damit leben muss, dann gehe ich in die Offensive und betreibe noch ein bisschen Aufklärung. Danke für die div. Posts, dass macht echt Mut sich trotzdem modisch zu kleiden. Lg

    1. Ich trage seit einigen Jahren nur noch Oberschenkelstrümpfe mit offener Spitze. Mein erstes Paar war noch geschlossen – nach nur wenigen Wochen hatte ich bereits ein Loch am großen Zeh hineingetrieben. Das geht sehr schnell.

      Die offene Spitze ist weniger verschleißanfällig und erlaubt im Sommer ein Mininum an Barfußfreiheit – ich trage dazu Schuhe die vorne offen sind.

      Im Winter stört mich die offene Spitze nicht; ich trage meine Schuhe / Stiefel einfach so. Manchmal auch mit so einem "Zehling" vorne über den Zehen, aber das habe ich aus Bequemlichkeit bald weggelassen. Kalte Zehen habe ich dadurch nicht – jedenfalls nicht mehr, als ich früher ohne Strümpfe auch gehabt hätte.

      Probiers doch einfach mal aus.

  6. ich finde die Farbkombination super schön :-). Ich habe auch lange nur schlichte Farben getragen, aber ich werde immer mutiger.

  7. Hallo liebe Marlene,
    ich finde deine farbliche Kombination voll Klasse ! Man braucht sich nicht zu verstecken und kann selbstbewusst und mutig eine knallige Kompression tragen, denn es lässt sich ja prima miteinander kombinieren . Ich hatte auch schon 2 x eine leuchtende Farbe mit meiner Kompressionsbestrumpfung, denn das kann man super mit Jeans kombinieren…
    Mach weiter so, auch auf deinem persönlichen Blog folge ich dir!
    LG Tanja

    1. Ich trage Strumpfhosen, weil die auch am Po eine schönere Form zaubern. Das macht eine schönere Silhouette und ich finde es ehrlich gesagt bequemer. Die geschlossene Fußspitze finde ich bei Sneakern praktischer. Offen ist dann im Sommer wahrscheinlich bei den Temperaturen angenehmer;-)

  8. Ich komme in die Dinger nicht ohne Hilfe.Auf Arbeit habe ich je 20 Minuten Pause und dann soll ich mich aus diesen Hosen und dann wieder rein pellen.Ich packe das nicht.Was macht ihr bei 30 Grad?

    1. Hallo Antje,

      Ich kann dir eine Sprühflasche empfehlen. Dann kannst du deine Beine zwischendurch etwas mit kaltem Wasser abkühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Meine Schnappschüsse

Was suchst Du?