Susi

Bloggerin

der Start meiner Liposuktion | FRAUENSACHE

Netiquette

Diese Regeln solltest du als Bloggerin beachten!

Kommentare

Eine Antwort

  1. Liebe Susi,
    vielen Dank für die Schilderung Deines Weges zur Liposuktion und wenigstens der Besserung Deiner Gesundheit. Es ist schon klar, dass die Liposuktion weder ein Allheilmittel, noch ein Spaziergang ist und ich glaube kaum, dass Du die Kompressionsstrumpfhosen weglassen kannst. Da die Leistung uns Kranken immer noch verwehrt wird und nicht Jeder sich diese als Privatleistung leisten kann, verrate doch bitte, mit welchem Trick("dummer Zufall") man dann letztendlich doch die Kostenübernahme durch die KK erreicht. Es ist zwar schon so, dass Jeder für sich still leidet, weil es ja eh nicht anders geht. An einem Tag möchte man alles hinschmeißen und an einem Anderen versucht man es zu verdrängen. Am nächsten sagt man "ihr könnt mich mal…, ich zieh mich an, wie ich will!", was man aber schnell bereut und dann wieder ist man so vernünftig zu denken, dass man es für sich tun muss. Man bereut es natürlich schnell, wenn die Hosen überall kneifen und ich möchte nicht wissen, was dadurch für Schäden entstehen, während man an einem langen Arbeitstag natürlich nicht die Beine hochlegen oder mal kurz eine Runde ums Haus gehen kann. Aber wir sollten zusammenhalten, um endlich Hilfe und Rücksicht zu bekommen, ohne mit mehr Kosten, Stress und Demütigungen gestraft zu werden.
    Ich wünsche Dir Alles erdenklich Gute, dass Du das Leben wieder unbeschwert genießen kannst, denn darauf hat Jeder ein Recht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Meine Schnappschüsse

Was suchst Du?