Liebe Leserinnen und Leser,

wer dem „Lipiblog“ schon länger folgt weiß, dass ich bereits seit 2017 Flachstrickkompression aufgrund meines Lipödems und Lymphödems trage.
Viele Betroffene erhalten Rückhalt bei der konservativen Therapie durch ihren Freundes- und Familienkreis oder auch ihren Partner/ihrer Partnerin.
Doch selbst in der Kompression „zu stecken“ und kurzzeitig ein kleines bisschen vom Krankheitsmanagement-Alltag mit Kompression am eigenen Leib zu erfahren, ist nochmal eine ganz andere Erfahrung.

Marilena

Botschafterin

Heute ist ein guter Tag, um einen guten Tag zu haben.

Hallo an Alle!

Mein Name ist Anian, ich bin 35 Jahre alt. Seit Marilenas Diagnose „Lipödem und Lymphödem“ 2017 habe ich sie als Partner im Krankheitsmanagement begleitet und unterstützt. Heute möchte ich im Rahmen eines Interviews, von meinen eigenen Erfahrungen mit meiner kurzzeitigen Kompressionstherapie berichten.

Netiquette

Diese Regeln solltest du als Bloggerin beachten!

Kommentare

Eine Antwort

  1. Hallo ihr beiden, danke für den tollen Artikel. Ich finde es klasse, wie ihr euch gegenseitig unterstützt und miteinder alle Wege geht. Bitte macht weiter so.
    Ich bin selber in der Flachstrickversorgung tätig und möchte euch deshalb noch etwas zu der Versorgung von Anian fragen: auf dem einen Bild ist eine Hose zu sehen, die zusätzliche Kreuzverstärkungen eingearbeitet hat. Ist dies ein normaler Expert? Wie heisst dieser Zusatz genau?
    Ich bin immer auf der Suche nach weiteren Ausstattungsmerkmalen. Denn nur so kann ich auch weiterhin das bestmögliche für meine Kunden geben. Vielen Dank dafür schon mal im Voraus.
    Für das neue Jahr wünsche ich euch viel Glück, Gesundheit und dass alle eure Wünsche in Erfüllung gehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Meine Schnappschüsse

Was suchst Du?