Finja

Bloggerin

Beitrag zu Unterwäsche

Netiquette

Diese Regeln solltest du als Bloggerin beachten!

Kommentare

9 Antworten

    1. Hallo, wohl nicht. Ich leide auch dazu an leichter Inkontinenz. Jetzt habe ich bei meinem letzten Besuch zur Überprüfung des Sitzens der Kompri erfahren, dass ich meine nächste von einem anderen Hersteller nehmen kann, dieser hat genau dafür eine andere Einlage/Zwickel entwickelt. Leider hab ich die Marke noch nicht im Kopf, aber bitte suche mal danach. Viel Erfolg!

  1. Hallo Finja,
    gute Idee!
    Mich stören die Buchsen weniger, aber es muss Baumwolle sein, bei allem anderen rutscht mir dann die Strumpfhose.
    Bei mir ist leider umgekehrt, die Armkompression ziehe ich immer an und die Strumpfhose sehr selten. Ich schaff das mit dem Zeitmanagement nur sehr schlecht, kranke Tiere, die wirklich viel Pflege brauchen (Diabetes und vieles mehr), zwei Jobs und immer Schlafen bis zum letzten Augenblick, da ich immer total erschöpt bin. Zudem wie du sagst, die meisten Klamotten, passen dann nicht mehr mit der Strumpfhose. Na ja, wahrscheinlich such ich auch Ausreden, da ich die Strumpfhose echt nicht mag…., man verarscht sich selber ja immer bissel 😉
    GLG
    Silke

  2. Hallo Finja,
    das Problem mit den rutschenden Strumphosen hatte ich anfangs auch. Vor allem hat es mir die Strumpfhose samt Unterhose "ausgezogen". Ich bin dann ganz schnell auf Strings umgestiegen. Dadurch liegt die Strumpfhose mehr mehr Haut auf. Außerdem habe ich festgestellt, dass eine leichte Bodylotion den "Klebeeffekt" noch erhöht, so dass ich meine Beine von der Ferse bis hoch zum Popöchen jeden Morgen mit einer Bodylotion verwöhne, was im Übrigen auch sonstigen Hautirritationen vorbeugt. Meine Physiotherapeuten sind immer ganz begeistert über mein Hautbild – und meine Lover auch 😉
    Gruß aus Hamburg
    Antje

  3. Hallo Finja,
    ich muss mich bei dir bedanken für diese super Idee. Ich wäre nie auf die Idee gekommen die Unterwäsche wegzulassen! Aber das war der Durchbruch. Viel weniger rutschen, endlich! Super!
    Liebe Grüße, Angela

  4. Ja auch ich als Mann muss eine Kompri mit und ohne Schlitz tragen. Toilettengang macht so keinen Spaß mit einem zusätzlichen Slip. Nach dem Bericht von Finja war ich neugierig und versuchte es selber ohne Slip. Wow alles blieb dort wo es bleiben soll und auch der Toilettengang ging ohne Probleme über die Bühne. Es gibt auch Kompris mit eingearbeiteten Slip, dies wäre für mich auf eine Alternative!

  5. Auch als Mann versucht man mit oder ohne Unterwäsche seine Kompri zu tragen. Aus der Pflege kenne ich, dass es spezielle Schutzvorrichtungen für den Mann gibt, die seinen kleinen Freund einpacken kann. Klar auch saugende Slipeinlagen gibt es, einfach ausprobieren, was Mann am besten nackt unter seiner Kompri tragen will.

    Außerdem gibt es für die sogenannten Katheter-Träger/Innen auch Kompris mit Schritt offen, da trägt Mann oder Frau ehe seine Kompri direkt auf der Haut und im offenen Schritt verläuft dann der Katheter. Darüber kann man dann seine Unterwäsche tragen.

    Diese Kompri wäre für dich Finja die gute Alternative, einfach mal den Arzt oder das Sanitätsgeschäft fragen!

  6. Liebe Finja, danke für die umfassende Info u den Tip. Ich werde das gerne ausprobieren, ohne Slip die Kompression zu tragen.
    Ich bin gerade neu versorgt worden ( habe meine Maße verändert 😊) u die neuen Caprihosen plus Kniestrümpfe sitzen perfekt. Vielleicht dann noch besser ohne Slip.
    Dein Beitrag hat mir gut gefallen!,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Meine Schnappschüsse

Was suchst Du?