Elke

Bloggerin

Elke macht Sport mit ihrem E-Bike

Netiquette

Diese Regeln solltest du als Bloggerin beachten!

Kommentare

4 Antworten

  1. Hallo Elke,
    auch ich bin seit letztem Jahr stolze Besitzerin eines e-bikes. Mein Tacho zeigt bislang 600 km, aber immerhin 🙂 Letzte Woche haben wir an der Ostsee einen Urlaub gemacht und die Räder kamen mit, das war wirklich toll und ich kann dich voll verstehen, weil ich weiß, wie viel Spaß es macht.

    Allerdings hab ich wohl noch das Sattel Problem, denn ab und zu rieb es letzte Woche noch und 60 km habe ich am nächsten Tag gemerkt… ich hatte einfach von meinem vorigen Rad den (breiten) Sattel auf das neue geschraubt, aber vielleicht muss ich mich auch noch mal nach etwas anderem umsehen.
    Danke für die Motivation!

    1. Hallo Imke, hallo Elke,

      ich bin auch bereits seit drei Jahren mit eBike unterwegs, nachdem mein Lipödem so richtig „Gas gegeben„ hat und mich gefühlt meiner Beinmuskulatur beraubt hat.
      Auch ich bin verzweifelt auf der Suche nach einem geeigneten Sattel, denn meiner fühlt sich hart an und ich habe bereits nach etwa 5km Schmerzen. Wenn da jemand einen Tipp hat, bin ich ganz Ohr…

      LG

  2. Hallo ihr Lieben,
    Ich fahre zwar „Bio-Bike“, aber mit dem Thema Sattel habe ich mich auch auseinandergesetzt.
    Und auch ich dachte der Sattel muss weich sein, aber ich habe gelernt und gemerkt, dass dies nicht so ist..
    Ich fahre einen von SQlab und bin sehr zufrieden. Den Sattel gibt es in verschiedenen Ausführungen. Zum einen gibt für jede Art von Fahrrad verschiedene Sattel und die Größe wird anhand des Sitzknochen-Abstand ermittelt. Entweder man lässt sich bei einem Fachhändler beraten und vermessen oder lässt sich auf der Webseite die entsprechenden Unterlagen kostenlos zuschicken.
    Ich hoffe ich konnte euch damit vielleicht ein bisschen weiterhelfen und wünsche euch bzw uns allen noch weiterhin viel Spaß und Freude bei diesem schönen Sport.

    1. Und: Am Anfang reibt es schon am Po, das liegt aber eher an der dünnen Haut über den Sitzknochen, man „gewöhnt“ sich aber wie ich finde, recht schnell daran.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Meine Schnappschüsse

Was suchst Du?