Monika

Bloggerin

Das Ausmessen im Sanitätshaus

Netiquette

Diese Regeln solltest du als Bloggerin beachten!

Kommentare

5 Antworten

  1. Da sieht man mal was für einen Aufwand wir Kompressionsstrumpfträferinnen auf uns nehmen müssen alleine für einen kleinen Teil der konservativen Therapie. Hut ab, dass du das alles mit so einer Lebensfreude unternimmst. Ich war vorgestern 2×2 Stunden zum Freizeitpark mit dem Auto unterwegs und habe trotz Kompression dick geschwollene, schmerzhafte Beine gehabt; da vergeht mir die Freude an Ausflügen langsam…

  2. Hey Cool, genau die Liebe hat auch meine Srümpfe damals in der Reha angemessen. Mir war diesmal die Fahrt zu weit nach Bad Berleburg. Ich bin gespannt wie es diesmal mit meinen Strümpfen klappt. Da ich das Sanitätshaus wechseln musste da die sich nicht so gut mit Juzokompression auskannten.
    Ansonsten mache ich das wie Du und werde fahren. Denn wenn ich überlege wie lang und oft man die Strümpfe trägt lohnt sich der Weg auf jeden Fall

  3. Ich bin auch gerne nach BB zum Ausmessen gefahren. Mein Mann und ich sind immer sonntags angereist und haben einen schönen Abend im Hotel verbracht. ( Wellness oder romantisches Abendessen ) . Am Montag ging es nach dem Ausmessen/ Vermessen ins BB Sanitätshaus Schaub. Aufgrund der Aenderungen der Krankenkasse würde mir der Aufwand zu groß. Ich bin dann auf die Suche nach einer neuen Sanifee gegangen und muss sagen ich habe ein Goldstück gefunden, so dass der Verlust zu ertragen ist.

  4. Liebe Monika,
    ja wenn man schon mit der Erkrankung leben muss und die Kompressionsstrümpfe ein Leben lang tragen muss, muss man das alles in den Alltag integrieren! Mein Sanitätshaus liegt zum Glück nicht weit weg, es sind 3 in einer Stadt. Es ist ja nicht nur der Hersteller wichtig, sondern auch das Können des Ausmessens! Leider hat die Coronapandemie auch ihren Teil beigetragen, dass die Strümpfe nicht so schnell angefertigt wurden wie gewohnt und eine Änderung dauerte nochmal so lange…Da waren 3 Wochen Reha fast umsonst. Über das Ausmessen hast du wenig geschrieben, da hätte ich mehr erfahren. Hautmaß und Zugmaß sind enorm wichtig! Eine gute Sanitätsfachkraft misst an Stellen sehr individuell ab! Nicht pauschal an allen Messstellen gleich. Die Aussage, dass es sonst nicht hält ist nicht immer richtig. Die Strümpfe sollen entstauen und nicht einschnüren und Schmerzen verursachen! Jede Betroffene wiß sehr wohl wo es schmerzt und unangenehm wird, das sollte berücksichtigt werden! Was nutzt eine Kompressionsversorgung die eher wehtut als wohltuend entstaut! Der Schritt dort sitzt wo er hingehört und nicht zwischen die Oberschenkel scheuert…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Meine Schnappschüsse

Was suchst Du?