10 Styling-Tipps für Kompressionsstrümpfe

Marlene

 

 

Marlene

Botschafterin

Sei realistisch – glaub‘ an ein Wunder!

Mode und Styling Tipps mit Marlene

Hallo Ihr Lieben,

beim Abholen unserer ersten Kompressionsstrümpfe im Sanitätshaus standen wir alle vor derselben Frage: Wie style ich nun meine Outfits mit Kompressionsstrümpfen? In diesem Blog-Beitrag teile ich meine 10 Tipps mit Euch, die ich über die vielen Jahre als Kompressionsträgerin sammeln konnte. Auch wenn Eure erste Versorgung schon lange her ist, ist der ein oder andere Tipp vielleicht auch für Euch dabei.

 

  • Röcke, Kleider und Culottes sind Eure besten Freunde! Sie lassen sich sehr gut mit Kompressionsstrümpfen kombinieren und bieten je nach Schnitt Bein- und Armfreiheit. Lockere Stoffe engen nicht ein und sorgen für Bequemlichkeit. Sollten die Proportionen aufgrund eines großen Unterschiedes zwischen Ober- und Unterkörper schwierig sein, sind Röcke und Culottes super Alternativen zu Kleidern
  • „Klebt“ das Kleid an der Kompressionsstrumpfhose? Dann können dünne Unterziehkleider oder -röcke, die häufig schon in Kleidungsstücken integriert sind, helfen. Ich nutze Unterziehkleider bestimmter Kleider auch unter anderen Outfits. Schließlich sieht man sie meistens sowieso nicht. Da spielt die Farbe keine Rolle. Hauchdünne Radlerhosen können ebenfalls Abhilfe verschaffen.
  • Mit Nylonstrumpfhosen lässt sich die Farbe der Kompressionsstrümpfe spontan mal ändern. Passt zum Beispiel die hautfarbene Versorgung nach dem Urlaub farblich nicht mehr so gut, dann kann eine dünne Nylonstrumpfhose helfen, den Farbton anzupassen. Bunte Nylonstrumpfhosen können die Standardfarben der Kompressionsstrümpfe aufpeppen und umgekehrt.
  • Es ist sinnvoll in hochwertige Basic-Teile, wie Röcke, Blusen, Hosen usw. zu investieren. Finden wir schließlich mal einen gut sitzenden Rock, dann möchten wir auch lange etwas davon haben. Mit Basic-Teilen kann man immer wieder neue Outfits kreieren. Außerdem passt jede Kompressionsstrumpffarbe zu neutralen Outfits.
  • Jedes Outfit lässt sich mit Accessoires aufwerten. Ob Schmuck, Hüte, Mützen oder Sonnenbrillen, die Styling-Möglichkeiten sind grenzenlos.
  • Trends bitte nur dann umsetzen, wenn sie auch zum eigenen Stil passen. Die Kleidungsstücke sollen schließlich nicht im Kleiderschrank untergehen. Hier kann man besser auf Schnäppchen setzen und sparen. Ansonsten soll Mode aber natürlich Spaß machen. Tobt Euch also aus!
  • Mit Nagellack und Lippenstift lässt sich zum Beispiel die Farbe der Kompressionsstrümpfe nochmal aufgreifen. Das sorgt für Frische.
  • Looks in neutralen Farben passen zu allen Kompressionsstrumpffarben. Entscheidet Ihr Euch also bei der nächsten Versorgung für die Trend und Fashion Colours oder für die Standardfarben, dann passen die Strümpfe ohne Probleme zu Eurer Garderobe.

  • Kleidungsstücke, die besonders bunt sind und Muster haben, passen auch zu vielen Kompressionsstrumpffarben, weil sie viele Farbtöne beinhalten. Es darf und sollte gerne also auch farbenfroh sein!
  • Last but not least: Bequeme und gut sitzende Schuhe sind sehr wichtig. Eure Füße tragen Euch schließlich durchs Leben!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Kreieren von Outfits!

Eure Marlene

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email

Netiquette

Diese Regeln solltest du als Bloggerin beachten!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Meine Schnappschüsse

Was suchst Du?