Die passende Motorradkleidung zu finden ist grundsätzlich schon nicht so einfach. Kommen noch Besonderheiten wie unsere Lipödem-Proportionen hinzu, wird es unter Umständen noch etwas schwieriger. Hier ein paar Tipps, die Euch hoffentlich weiterhelfen.

Kathi

Botschafterin

Schlecht gelaunt wird’s auch nicht besser!

Beitragsbild Kathi Motorradmontur

Netiquette

Diese Regeln solltest du als Bloggerin beachten!

Kommentare

5 Antworten

  1. Deine Tipps sind ja grundsätzlich richtig, aber sag mir bitte Marken und Shops, wo es diese Bekleidung gibt. Ich fahre seit 20 Jahren Motorrad und es hat sich beim Thema Motorradbekleidung für kurvige Frauen nichts getan…
    Es bleibt oft nichts anderes übrig, als auf Herrenmodelle auszuweichen.
    Es ist und bleibt schwierig für uns Lip-Frauen

    1. Hallo Margit,
      schau dich mal bei Germot um, ich hab eine tolle Motorradjacke die an der Hüfte extra kleine Reißverschlüsse hat um die Jacke da zu weiten und um beim Sitzen den Bereich zu entlasten. Vielleicht wirst du fündig 🙂

  2. Hallo Margit,
    bei uns gibt es die Läden Polo und Louis. Beide sind auch online vertreten. Was Marken angeht, finde ich es ziemlich schwierig eine zu empfehlen. Ich trage keine bestimmte, sondern alles zusammengewürfelt.
    Viel Erfolg beim Shoppen!

  3. Yep Margit, genau mein Problem! Ich bin krankheitsbedingt ja nicht gerade schmal gebaut, dann auch noch fast 1,80 m groß und mit ordentlich Oberweite bestückt. Habe schon einige Anbieter angeschrieben und die mal gefragt, warum die ihre Größen eigentlich nur für dekorative Püppchen hinter einem Bär vom Mann am Lenker kalkulieren, aber getan hat sich in den 26 Jahren, in denen ich jetzt fahre, wenig…. Ok – es gibt mittlerweile Damenstiefel mit Absatz. Da wird sich meine bessere Hälfte, die ohnehin schon 2 cm kleiner ist als ich, freuen, wenn ich mit sowas um die Ecke komme….. Aber sonst??
    Ich trage (obwohl ich müsste) keine Armstrümpfe, habe aber auch so das Problem mit zu engen Ärmeln. Gerade wenns heiß ist, muss ich daher immer die Protektoren aus der Jacke nehmen. Sehr sinnig, ich weiß, aber mit eingeschlafenen Händen am Gashahn ist auch kacke. Und allen Respekt für volle Kompression unter der Hose! Ich habe eine Leder-Textil-Hose, mit der ich sehr zufrieden bin (wenn man davon absieht, dass sie 5 – 10 cm zu kurz ist, da mir selbst Langgrößen oft nicht reichen, Moppedkleidung für Frauen aber meistens zur regular produziert wird). Da trage ich in der Regel dann Kompressionskniestrümpfe drunter. Alles andere macht mich wahnsinnig, da bekomme ich solche Engegefühle, dass ich nach 3 Minuten raus muss, um eine Panikattacke zu verhindern….

  4. Hallo Mädels,
    ich fahre mittlerweile auch schon über 10 Jahre und hab immer Schwierigkeiten gehabt grade in der Pubertät die richtige Kleidung zu finden. Mittlerweile habe ich eine tolle Jacke von Germot. Sie hat Reißverschlüsse an der Hüfte um in dem Bereich mehr Platz zu haben, grade beim Fahren ist das sehr entlastend !
    Auch die Arme sind an mehreren Stellen individuell enger oder weiter zu knöpfen.

    Liebe Grüße 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Meine Schnappschüsse

Was suchst Du?