Mandy

Bloggerin

Ein Sommertag mit Kompression | FRAUENSACHE

Netiquette

Diese Regeln solltest du als Bloggerin beachten!

Kommentare

6 Antworten

  1. Hallöchen Mandy — ganz großes Dankeschön für deine Zeilen!!! Habe seit Jahren mit Lipödemen zu kämpfen und fühle miche ehrlich gesagt "beschissen" damit. Weiß nicht, damit zmzugehen. Und Hilfestellungen oser Erklärungen bekomme ich hier in Lingen = null! Mir hat Dein Bericht geholfen! Wo 6 wie kann ich da noch mehr erfahrfen. Kann ich da von dir nähere Info´s erhalten? Du würdest mich damit sehr glücklich machen!!! Liebe Grüße Joanna Hollesch unter Hollesch 6@yahoo.de

  2. Danke für deine Tipps. Sehe ich das richtig, gibt es Kompressionsstrumphosen ohne Füsse? Und hast du Erfahrung mit Strümpfen bis und mit Oberschenkel, also ohne Leibteil? Wäre das im Sommer eine Option?

    1. Hallo liebe Barbara, ich habe bisher das Glück eine Kompressionsleggings (also wie eine Strumpfhose ohne Füße) tragen zu können . Das geht aber nur wenn die Füße nicht anschwellen-diesen ausführlichen Test haben wir in der Reha-Klinik gemacht und an 2 Tagen die Füße beim Bandagieren ausgelassen. Als es zu keiner Schwellung kam, wurde von einer Ärztin vor Ort grünes Licht für die Kompressionsleggings gegeben. Also sollte sich die Symptomatik im Laufe der Zeit verschlechtern, dann kommt fußfrei leider auch nicht mehr in Frage
      Natürlich im Sommer super praktisch.

  3. danke für deine Zeilen! Was ich im Moment sehr liebe und verwende sind Hosenröcke mit sehr weiten Beinen. So hört man die Kompression nicht scheuern. Finde ich sehr praktisch. Zwar ist es schwierig ganz lange zu finden – aber auch die bis zum Knöchel sind optisch OK, finde ich.
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Meine Schnappschüsse

Was suchst Du?