Chrissy

Bloggerin

Bademode in großen Größen

Netiquette

Diese Regeln solltest du als Bloggerin beachten!

Kommentare

12 Antworten

  1. Toller Beitrag! Und ein dickes ‚Danke! Ich fahre dieses Jahr auf Klassenfahrt an die Küste und alle aus meinem Kurs sind seeehr dünn/trainiert.. Aber dein "Erlaube Dir, dich wohlzufühlen" wird mein Motto diesen Sommer!

  2. Danke Chrissy für diesen tollen Beitrag! Schwimmen und generell die Freude an der Bewegung sind viel zu schön, um das aussen vor zu lassen.

  3. Liebe Chrissy, danke für deinen Beitrag. Du hast so recht damit, dass sogar schlanke Frauen mit Größe 38 noch unnötige Komplexe haben. Das lesen wir alle täglich in den sozialen Foren; es ist so furchtbar!! Die dünnen, unmenschlich-perfekten Models sind einfach zu präsent in den Medien. Ich finde es daher ganz klasse von dir, dass du zeigst, dass man auch mit einer rundlichen Figur, ein wunderbarer, wertvoller, schöner Mensch ist, und das Leben ganz wunderbar und in vollen Zügen genießen kann.

    1. Hallo Christina,
      ich vielen Dank für so liebe Worte. Warum sollen wir uns auch einschränken? Nur weil wir mehr an unserem Körper haben? Wir müssen Zeigen, das wir richtige und echte Frauen sind, die Spaß am Leben haben.
      Liebe Grüße
      Chrissy

  4. Schön, dass du allen Frauen so viel Mut machst.
    Ich selbst zeige mich nur im Auslandsurlaub in Badekleidung.
    Da trauen sich das auch Frauen aus anderen Ländern mit dicken Beinen.

  5. Hallo Chrissy, ich gehe immer wieder regelmäßig schwimmen und genieße in Maßen auch mal ein Saunabesuch. Ich sage mir immer wieder, ich habe mir das Lipödem nicht ausgesucht und ich kann nichts dafür. Von daher brauche ich mich nicht zu schämen Es gehört zu mir , genau wie meine hübschen blauen Augen oder meinem schönen Busen Es gibt immer was, was andere nicht haben und zum Glück sehen wir alle anders aus

  6. Du hast so recht, ich kenne so viele Frauen, die eine Traumfigur haben uns sich trotzdem nicht ins Schwimmbad trauen, irgendetwas passt nie. Das liegt am Selbstwertgefühl, dass du dir bewahrt hast und das ist gut so. Ich gehe auch regelmäßig schwimmen, ist das beste bei Lip-Lymphödem. Ich habe eine Jahreskarte für ein Freibad, das ein beheiztes Becken hat, dort ist es am schönsten, wenn es nicht ganz so heiß, d.h. nicht so voll ist. Die meisten und das ist auch so ein Ding, gehen nicht ins Freibad, wenn nur ein Wölkchen am Himmel ist. Da kannst du deine Runden wie im privaten Becken drehen. Im Urlaub sind die Hotelpools im Spabereich auch wenig besucht. Übrigens wenn einen Badeanzug finde, der mir gut passt kaufe ich mir immer gleich mehrere davon.

  7. Hallo Chrissy,
    Danke für den Beitrag.Auch ich geh regelmässig ins Hallenbad.Montags findet Wassergymnastik vom Behinderten Sport Verein statt und am Freitag mache ich ohne Kurs Aquajogging für mich alleine.Das tut mir sehr gut.Ich kaufe meine Badeanzüge meist bei Bonprix und bin total zufrieden.Das gibt es tolle Modelle bis Grösse 60 glaube ich.Ich brauche Grösse 52/54. Ich werde bald 65 Jahre alt und habe seit mehr als 10Jahren Lipödem.
    Habe einen sehr guten Phlebologen, der mich mit Lymphdrainage und Rezepten für neue Kompressionsartikel versorgt.
    Bei manchen Beiträgen kann ich mich 1 zu 1 entdecken.Ich dachte immer, dass ich alleine bin mit dieser chronischen Krankheit.
    Liebe Grüsse Monika
    Und passt auf euch auf, in diesen schweren Zeiten des Coronavirus 🤔🙋‍♀️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.

Meine Schnappschüsse

Was suchst Du?