Team
19.Dezember 2017 | Lipödem & Ernährung

Lieblingsrezepte für Weihnachtsplätzchen vom FRAUENSACHE-Team

Kennt Ihr das? Einerseits ist man total genervt, weil gefühlt direkt nach dem Sommerurlaub schon die ersten Lebkuchen im Regal stehen. Doch andererseits kommt jedes Jahr dann Weihnachten immer schneller als man denkt… Für alle, denen es genauso geht und die bei der Weihnachtsbäckerei noch in den Startlöchern stehen, haben wir unsere Lieblingsrezepte für Weihnachtsplätzchen gesammelt.

Verschiedene Plätzchensorten auf einem Teller

Omas Spitzbuben

Teig:
500g Mehl
2 Eier
150g Zucker
250g Butter
2 gestrichene TL Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker

Füllung:
2 Gläser gelbe Marmelade
2 Gläser rote Marmelade
180°C Ober-/ und Unterhitze: ca. 6-8 Min.

Spitzbuben-Plätzchen mit gelbe rund roter Marmelade

Zunächst die kalte Butter in kleine Stücke schneiden. Mehl und Backpulver in eine Schüssel sieben, dann die restlichen Zutaten dazugeben. Das Ganze mit einem Teigschaber grob durchhacken und dann zügig mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig über Nacht in Frischhaltefolie im Kühlschrank aufbewahren. Anschließend in ca. sechs gleichgroße Portionen aufteilen und nacheinander zwischen Folie ausrollen und mit den Lieblingsformen ausstechen. Bei der Hälfte der Plätzchen ein kleines "Loch" mitausstechen, damit man später die Marmelade der Füllung sehen kann. Zunächst ein Plätzchen ohne Loch nehmen, mit Marmelade bestreichen und dann ein Plätzchen mit Loch darauf drücken. Die noch lauwarmen Plätzchen mit Puderzucker bestreuen. Tipp: Mit Fruchtsirup verfeinern!

Gefüllte Mandelstangen

Teig:
400g Mehl
2 Eigelb
1 Eiweiß
200g Zucker
200g Butter
4 gestrichene TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker

Füllung: Aprikosenmarmelade
Zum Bestreichen: 1 Eiweiß
Guss: Schokoguss
Zum Bestreuen: 75g Mandelblättchen
180°C Ober-/ und Unterhitze: ca. 10 Min.

Mandelstangen mit Schokolade verziert

Aus den Teigzutaten wie gewohnt einen Teig zubereiten. Diesen über Nacht kühl lagern. Den Teig dünn ausrollen, mit Eiweiß bestreichen, mit Mandelblättchen bestreuen und in gleichmäßige Streifen schneiden (ca. 6 x 1,5cm). Anschließend auf das Backblech legen. Die beiden Hälften mit Marmelade zusammenkleben und die beiden Enden in Schokoguss tauchen.

Schokowürfel mit Zitrone und Cognac

Teig:
100g Mehl
3 Eier
150g Puderzucker
90g Butter
90g Erdnussbutter
2EL Kakao
100g gemahlene Walnüsse
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
75g Ahornsirup
8 EL Cognac
250g Zartbitterkuvertüre

1 Glas Zitronenmarmelade
Kuvertüre zum Verzieren
180°C Ober-/ und Unterhitze: ca. 20-30 Min.

Schokowürfel-Plätzchen mit Goldglitter

Die Zartbitterkuvertüre mit Butter und Erdnussbutter im Topf schmelzen. Puderzucker und Mehl gut sieben und mit allen Zutaten zu einem glatten Teig rühren. In einem Backrahmen (22x26cm) ca. 20-30 Minuten backen. 8 EL Cognac auf dem lauwarmen Kuchen verteilen. Auskühlen lassen. Zitronenmarmelade erwärmen und ebenfalls auf dem Kuchen verteilen. Wieder auskühlen lassen und anschließend in kleine Würfel (ca. 2,5cm) schneiden. Die Würfel von oben mit Kuvertüre übergießen. Mit andersfarbiger Kuvertüre dünne Streifen aufmalen und bei Belieben mit Goldglitter bestäuben.

10 Tipps für perfekte Weihnachtsplätzchen

  1. Oftmals ist es schwer die ausgestochenen Plätzchen auf das Backblech zu bekommen, deswegen: Plätzchenteig direkt auf Backpapier in Blechgröße ausrollen und rüber heben.
  2. Plätzchen aus Mürbeteig besonders gründlich verkneten, denn sogenannte Fettflöckchen im Teig sorgen für kleine Löcher beim Backen. Hierfür sollten alle Zutaten Raumtemperatur haben.
  3. Plätzchen aus Mürbeteig werden besonders zart, wenn sie anstatt mit Zucker mit Puderzucker zubereitet werden.
  4. Fertige Plätzchen direkt vom Backblech holen, auf dem heißen Backblech backen sie nach und werden hart.
  5. Zuckerguss einfach mit Lebensmittelfarbe einfärben, so werden die Plätzchen schön bunt. Einem 200g Puderzucker und 4 EL Zitronensaft plus Lieblingsfarbe mischen und schon können die Plätzchen individuell dekoriert werden.
  6. Für besonders weißen Zuckerguss empfiehlt es sich, ein geschlagenes Eiweiß unter den Puderzucker zu heben.
  7. Zuckerguss bleibt länger streichfähig, wenn Ihr eine Prise Backpulver darunter rührt.
  8. Damit Schokoplätzchen besonders glänzen, Kuvertüre verwenden und diese gemeinsam mit Kokosfett im Wasserbad schmelzen.
  9. Übrig gebliebener Teig kann problemlos eingefroren werden und wann anders weiterverarbeitet.
  10. Plätzchen in einer luftdichten Blechdose aufbewahren, so bleiben sie lange frisch.

Das FRAUENSACHE-Team wünscht Euch einen schönen Weihnachtsendspurt, besinnliche Feiertage und natürlich viele leckere Plätzchen zum Naschen mit der ganzen Familie!

Weitere leckere Rezept Ideen, die Dir gefallen könnten:

Blogger werden

Du hast ein Lipödem, kennst Dich gut damit aus oder hast Angehörige, die ein Lipödem haben? Du schreibst gerne oder hast vielleicht schon Deinen eigenen Blog? Dann bewirb Dich bei uns als Blogger.

Jetzt Blogger werden

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Melde Dich kostenlos für den FRAUENSACHE-Newsletter an und verpasse keinen Blog-Beitrag der Lipödemkämpferinnen mehr!

0 Kommentare
Kommentieren

Dein Kommentar wurde erfolgreich abgeschickt.
Der Kommentar wird in ein paar Minuten erscheinen.

Unsere Blogger

Leben mit Lipödem: Diese tollen starken Frauen erzählen Dir aus ihrem Alltag! Schau doch mal rein in ihren Blog.

Unsere Experten-Blogger

Experten zum Lipödem: Diese Spezialisten berichten aus ihrem jeweiligen Fachgebiet und stehen Dir mit ihrem Rat zur Seite.

Blogger werden

Du hast ein Lipödem, kennst Dich gut damit aus oder hast Angehörige, die ein Lipödem haben? Du schreibst gerne oder hast vielleicht schon Deinen eigenen Blog? Dann bewirb Dich bei uns als Blogger.

Jetzt Blogger werden
Netiquette

Wir wollen, dass Du von dieser Seite profitierst. Du findest hier starke Frauen, die über ihr Lipödem schreiben ‒ eine sehr persönliche und intime Sache! Deshalb bitten wir alle User um einen netten Umgangston miteinander. Vielen Dank.

8 goldene Regeln