Kathi
01.April 2021 | Beruf & Karriere

Bewerbungsgespräche in Kompression

In den letzten 2 Jahren hat sich bei mir beruflich ein bisschen was geändert und ich war bei einigen Vorstellungsgesprächen. Es waren meine ersten Bewerbungsgespräche seit ich die Diagnose Lipödem habe und Kompression trage. Neben den grundsätzlichen Fragen zum Job, Unternehmen und dem eigenen Outfit kamen also noch folgende hinzu:

Spreche ich meine Erkrankung an? Wenn ja, wann?

Würde ich die Kompression „nur“ an den Beinen tragen, dann würden sich mir diese Fragen gar nicht stellen. Auch im Sommer habe ich früher fast ausschließlich Jeanshosen getragen. Ob ich darunter eine Kompri trage oder nicht, das sieht keiner.

Für das Vorstellungsgespräch wähle ich eine Kompression, die zum restlichen Outfit passt. Daher kann es auch ruhig eine farbige Kompression sein. Schließlich ist das Gesamtbild entscheidend. Die Handschuhe lasse ich jedoch aus. Gerade bei der Begrüßung per Handschlag habe ich schon das ein oder andere Mal ein Zögern bei meinem Gegenüber festgestellt, wenn ich ihm die behandschuhte Hand entgegenstreckte.

Meistens läuft es im Vorstellungsgespräch so ab, dass sich erst das Unternehmen vorstellt und man dann über sich redet. Anschließend werden die Details der Stelle besprochen. Ganz am Ende gibt es meist noch einen Abschnitt, in dem man eher ins Plaudern kommt. „Haben Sie noch Fragen, Anmerkungen, Wünsche?“ Wenn das Gespräch bis dahin nicht so gut lief oder ich das Gefühl habe, dass ich dort nicht hinpasse, dann ist das Gespräch an der Stelle beendet. Ansonsten ist das der Moment in dem ich sage, dass ich ein Lipödem habe und dafür Kompression trage. Dabei deute ich auf die Armkompression, die in der Regel bis dahin gar nicht aufgefallen ist. Ich weise darauf hin, dass es je nach Witterung und Tagesform sein kann, dass ich dazu passende Handschuhe anziehen muss. Während ich das sage, hole ich diese aus meiner Handtasche auch raus und zeige sie. Wer noch nie mit diesem Thema in Verbindung gekommen ist kann sich sonst nichts darunter vorstellen. Auch teile ich mit, dass es eine nicht ansteckende, nicht lebensbedrohlich Erkrankung ist, die mich in meiner Arbeitsleistung nicht einschränkt und es dadurch nicht zu Arbeitsausfällen kommt.
Hier ist natürlich entscheidend, ob sie das auch wirklich nicht tut.

Oder schränkt sie doch ein?

Handelt es sich beispielsweise um einen medizinischen Beruf, bei dem die Armkompression aus hygienischen Gründen nicht getragen werden sollte, so müsst ihr mit Eurem Gegenüber jetzt besprechen, ob ihr die Kompression trotzdem anziehen dürft oder nicht. Ihr solltet Euch im Vorfeld bereits Gedanken darüber gemacht haben, ob ihr dann trotzdem diese Stelle annehmen möchtet oder nicht. Oder was für Euch die Alternativen sind. Mehr Gedanken bezüglich der Berufswahl müsst ihr Euch natürlich machen, wenn ihr doch unter Einschränkungen durch Euer Lipödem leidet.

Ob ihr das Lipödem also in einem Vorstellungsgespräch ansprecht oder nicht, ist daher Eure ganz individuelle Entscheidung.

Ich wünsche euch viel Erfolg und gute Gespräche!
Eure Kathi

Andere Beiträge, die Dich interessieren könnten:

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Melde Dich kostenlos für den FRAUENSACHE-Newsletter an und verpasse keinen Blog-Beitrag der Lipödemkämpferinnen mehr!

Blogger werden

Du hast ein Lipödem, kennst Dich gut damit aus oder hast Angehörige, die ein Lipödem haben? Du schreibst gerne oder hast vielleicht schon Deinen eigenen Blog? Dann bewirb Dich bei uns als Blogger.

Jetzt Blogger werden
0 Kommentare
Kommentieren

Dein Kommentar wurde erfolgreich abgeschickt.
Der Kommentar wird in ein paar Minuten erscheinen.

Unsere Blogger

Leben mit Lipödem: Diese tollen starken Frauen erzählen Dir aus ihrem Alltag! Schau doch mal rein in ihren Blog.

Unsere Experten-Blogger

Experten zum Lipödem: Diese Spezialisten berichten aus ihrem jeweiligen Fachgebiet und stehen Dir mit ihrem Rat zur Seite.

Blogger werden

Du hast ein Lipödem, kennst Dich gut damit aus oder hast Angehörige, die ein Lipödem haben? Du schreibst gerne oder hast vielleicht schon Deinen eigenen Blog? Dann bewirb Dich bei uns als Blogger.

Jetzt Blogger werden
Netiquette

Wir wollen, dass Du von dieser Seite profitierst. Du findest hier starke Frauen, die über ihr Lipödem schreiben ‒ eine sehr persönliche und intime Sache! Deshalb bitten wir alle User um einen netten Umgangston miteinander. Vielen Dank.

8 goldene Regeln