Frühlings- und Sommeroutfits 2021

Frauensache

Frauensache

Bloggerin

Marlene im Rock

Hallo liebe Fashionistas!

Auch wenn das schöne Wetter aktuell noch teilweise auf sich warten lässt, möchten wir Euch die Lieblingsoutfits unserer Botschafterinnen für den Frühling und Sommer 2021 nicht vorenthalten. Kathi und Marlene zeigen Euch, wie sie ihre Kompressionsversorgungen zur warmen Jahreszeit kombinieren.

Maxiröcke sind ein Geheimtipp

Wir Kompressionsträger sehnen uns bei der Kleidungswahl häufig nach einem guten Sitz der Kleidungsstücke sowie viel Bein- und Armfreiheit. Da sind Röcke und luftige Oberteile häufig die beste Wahl. Mein Geheimtipp: Maxiröcke! Sie sind bequem, luftig und vielseitig kombinierbar. Ob sportlich mit T-Shirt und Sneakern oder elegant mit schicken Schuhen und einer Bluse, den Kombinationsmöglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt. Einige Hersteller bieten auch Petite-Versionen der Maxiröcke an, falls Euch die Röcke immer zu lang sein sollten. Wahlweise könnt Ihr sie natürlich auch einfach kürzen lassen. Der Vorteil dabei ist, dass die Länge dann perfekt auf Eure Größe abgestimmt wird. Einen Vorteil haben Maxiröcke außerdem noch. Durch die Länge könnt Ihr auch mal Kompressionsfarben darunter tragen, die nicht ideal farblich zum Rock passen. Es fällt sowieso nicht weiter auf.

Ich trage hier zu meinem khakifarbenen Rock ein leichtes Top, das die Farbe der Kompressionsstrümpfe nochmal aufgreift. Man kann in meinem Fall hier die Farbe der Kompression Proud Red gut sehen, weil ich Pantoletten dazu trage. So kommt an warmen Tagen auch Luft an meine Füße und das Gold der Pantoletten setzt gleichzeitig noch ein Statement. Die Sommertage können kommen!

Schlichter Sommerlook

Zum ersten Mal nach fast 5 Jahren, die ich nun schon mit Kompression durch mein Leben gehe, habe ich mich für eine schlichte Standardfarbe von Juzo entschieden. Die Farbe „Sesam“ ähnelt am ehesten meinem Hautton und ist ideal für den Sommer. Wer nicht unbedingt auffallen, aber trotzdem einen frischen, sommerlichen Look kreieren möchte, kann unkompliziert zu weiß und legeren Denim-Farben greifen.

Kurze Kleidung mit Lipödem

Viele von uns fühlen sich nicht wohl dabei, nackte Haut zu zeigen. So tragen wir auch im Sommer häufig lange Hosen. Mit der Kompression ist das nicht nötig! Egal ob man grundsätzlich lieber Röcke oder Hosen trägt; bunt, gemustert oder unifarben. Auch mit der Kompression kann man seinem Stil treu bleiben. Aber auch ganz einfach Neues ausprobieren!

Mein absolutes Lieblingsteil diesen Sommer ist daher meine Jeans-Shorts – da passt einfach alles zu.

Ich fühle mich wohl in meiner Kompression und zeige sie auch gerne. Für mich passt Noble Mint, eine der aktuellen Fashion Colours, einfach perfekt zum Sommer! Da brauche ich dann im restlichen Outfit auch nicht mehr viel Farbe.

Ab und zu trage ich jedoch auch gerne die eher unauffällige Kompression in der Standardfarbe Sesam. Von weitem sieht das allerdings nach viel nackter Haut aus. Daran muss ich mich noch gewöhnen. Allerdings hat es auch etwas Schönes, an einem Spiegel vorbeizugehen und selbst einmal nicht direkt die Kompression zu sehen, sondern nur sich selbst.

Dank der Kompression kann ich jede Kombination ganz unterschiedlich in Szene setzen. So kann man auch ganz ohne Star-Allüren ein Outfit mehrfach tragen.

Blumenmuster gehen nie aus der Mode

Blumenmuster sind zeitlos und werden daher vermutlich niemals aus der Mode kommen. Sie haben außerdem etwas Romantisches und Verspieltes an sich, was die Weiblichkeit umschmeichelt. Kauft Ihr also Kleidungsstücke mit Blumenmuster, dann könnt Ihr Euch sicher sein, dass Ihr sie auch noch in vielen Jahren tragen könnt (sollten sie Euch noch gefallen und passen). Der Vorteil an floralen Prints ist außerdem, dass sie häufig mehrere Farben beinhalten. So passen je nachdem, wie viele Farben auf dem Kleid, Oberteil oder Rock zu finden sind, viele Kompressionsstrumpffarben dazu.

Ich trage hier ein dunkelblaues Kleid mit Grün-, Gelb- und Orangetönen. Dazu habe ich meine Versorgung in Golden Yellow kombiniert. Ich könnte aber auch zum Beispiel eine Kompressionsstrumpfhose in Blau oder Orange dazu tragen. Entscheidet Ihr Euch also beim nächsten Rezept für eine andere Kompressionsfarbe als beim letzten Mal, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass sie trotzdem zu Euren Blumenmustern passen könnte.

Jetzt muss nur noch das Wetter zu den frühlingshaften und sommerlichen Looks passen. Viel Spaß beim Stylen!

Eure Kathi, Marilena und Marlene

Beitrag teilen

Share on facebook
Share on email

Netiquette

Diese Regeln solltest du als Bloggerin beachten!

Kommentare

Eine Antwort

  1. Danke für eure Anregungen! Ich bin auch gerade (online) auf der Suche nach Röcken, weil ich mich mehr trauen möchte, auch mit Kompression mehr Bein zu zeigen. Auch die Idee mit den Maxi-Röcken finde ich super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Meine Schnappschüsse

Was suchst Du?