Tanja
20.Dezember 2018 | Allgemein

Flachstrick-Expertin und doch nur ein Mensch!

Hallo zusammen,

da dies mein erster Blogeintrag ist, stelle ich mich kurz vor: Mein Name ist Tanja und ich bin 29 Jahre jung. Die Diagnose Lipödem habe ich nun seit 4 Jahren, seither konservative Behandlung mit Lymphdrainage und Flachstrickversorgung. Ich selbst arbeite in einem Sanitätshaus und versorge euch also täglich mit Flachstrick. Was nicht immer leicht für mich ist, da ich wirklich jeden Tag mit der Thematik konfrontiert werde. Dennoch habe ich den Ansporn euch über die Schwelle zu helfen.

Erste Hilfe via Google

Besuch beim Facharzt, Diagnose Lipödem, ab nach Hause und googeln. Richtig oder falsch? Naja, ich denke die meisten von euch, würden jetzt auf falsch plädieren, bestimmt deswegen, weil wir dies alle schon hinter uns haben! Man rät sich immer ab, denn was bekommt man zu sehen bzw. zu lesen, nur die aller schlimmsten Fälle und die Horrorvorstellungen aller „Neulinge“:

„Elefantiasis!“

„Kompression, so unschöne hautfarbene kratzige Strümpfe!“

„Wie bekomm' ich diese Dinger an?“

„Die passen nicht, wurden nicht richtig gemessen!“

und vieles mehr. Und genau mit solchen Fragen, mit „negativer“ Einstellung, werden wir täglich im Sanitätshaus konfrontiert. Da heißt es abholen und richtig beraten, damit sich diese Fragen in Luft auflösen und die Einstellung positiver wird.

Das Negative ins Positive wandeln

An dieser Stelle nutze ich mein „negatives“ Lipödem für das „Positive“. Denn wenn ich offen erzähle, dass ich auch betroffen bin, sehe ich immer wieder in den Augen meiner Kunden eine gewisse „Akzeptanz“ – wenn man das so sagen darf. Hier kann ich dann von eigenen Empfindungen und Erfahrungen erzählen und somit die „Angst“ bzw. die Bedenken mit der Kompressionsversorgung nehmen. Ich darf sagen, auch für mich ist dies eine gewisse Bereicherung im Berufsleben.

Auf sich vertrauen und nach vorne schauen …

Ich bin dafür, dass jeder für sich seine eigene Erfahrung machen sollte. Fachlich gut versorgt zu sein, ist natürlich wichtig. Dafür gibt es Lymphnetzwerke (die zum Glück immer mehr werden), Selbsthilfegruppen, aber natürlich auch solch tolle Plattformen, wie die FRAUENSACHE!

Sagen ist immer einfacher als selber machen, dass weiß ich besonders gut. Im Beruf bin ich absolut straight und freue mich, Gleichgesinnten zu helfen und Mut zu geben. Gleichzeitig gehe ich mit mir selbst sehr streng um, habe öfters Schwierigkeiten mir selbst Mut zugeben und knicke oft ein. Doch wie sagt man so schön, Krone richten und weiter gehen!

… mit wundervollen Menschen an der Seite

Mit wundervollen Menschen an der Seite fällt es doch auch nochmal einfacher! In diesem Sinne möchte mich bei allen bedanken, die mich so nehmen wie ich bin und mich dabei unterstützen. In erster Linie meinem Freund, der meine Achterbahn-Gefühle ertragen muss und mich so liebt wie ich bin. Zudem natürlich meine besten Freunde und meine lieben Kollegen, die auch sehr viel mit mir durchmachen müssen und mich dabei immer wieder auffangen.

Ein kleiner Einblick in meine Gefühle und Gedanke, falls ihr Fragen habt sehr gerne!
Dankt euch, liebt euch und bleibt euch treu…

In diesem Sinne
Eure Tanja

Ähnliche Beiträge, die Dich interessieren könnten:

Dein Experte vor Ort unterstützt Dich!

Du suchst ein Sanitätshaus oder einen Fachhändler in Deiner Nähe, der Deine Fragen zum Thema Lipödem beantwortet und Dir professionelle Beratung bietet? Dann nutze unsere Fachhändlersuche.

Jetzt Experten finden

Jetzt zum Newsletter anmelden!

Melde Dich kostenlos für den FRAUENSACHE-Newsletter an und verpasse keinen Blog-Beitrag der Lipödemkämpferinnen mehr!

2 Kommentare
Kommentieren
Inad

schöner Artikel. Ich bewundere deine Stärke, die du hast. Mach weiter so.

am 20.12.2018 | 18:14
Jenni

Richtig toller Beitrag! 🙂🌹

am 20.12.2018 | 17:52

Dein Kommentar wurde erfolgreich abgeschickt.
Der Kommentar wird in ein paar Minuten erscheinen.

Unsere Blogger

Leben mit Lipödem: Diese tollen starken Frauen erzählen Dir aus ihrem Alltag! Schau doch mal rein in ihren Blog.

Unsere Experten-Blogger

Experten zum Lipödem: Diese Spezialisten berichten aus ihrem jeweiligen Fachgebiet und stehen Dir mit ihrem Rat zur Seite.

Blogger werden

Du hast ein Lipödem, kennst Dich gut damit aus oder hast Angehörige, die ein Lipödem haben? Du schreibst gerne oder hast vielleicht schon Deinen eigenen Blog? Dann bewirb Dich bei uns als Blogger.

Jetzt Blogger werden
Netiquette

Wir wollen, dass Du von dieser Seite profitierst. Du findest hier starke Frauen, die über ihr Lipödem schreiben ‒ eine sehr persönliche und intime Sache! Deshalb bitten wir alle User um einen netten Umgangston miteinander. Vielen Dank.

8 goldene Regeln